CLI: ln von zu

Symlinks manuell setzen ist nichts, was ich täglich mache.

Sobald dann doch mal der ln Hammer ausgepackt wird stelle ich mir aufs neue die Frage wie ging das nochmal? Und was meint ln mit TARGET, was ist LINK_NAME.

Ist der existierende Bereich das TARGET oder ist es der LINK_NAME? ?

Und hier sind wir jetzt.

Symlinks manuell setzen ist nichts, was ich täglich mache.

Sobald dann doch mal der ln Hammer ausgepackt wird stelle ich mir aufs neue die Frage wie ging das nochmal? Und was meint ln mit TARGET, was ist LINK_NAME.

Ist der existierende Bereich das TARGET oder ist es der LINK_NAME? ?

Und hier sind wir jetzt.

TL;DR

ln -s {von} {zu}

Was?

In der Welt von CLI’s stoßen wir des öfteren über Dinge die von ? zu etwas hin arbeiten.

Die sympatischen, gehen genau diesem Muster nach.

{von} etwas existierendem {zu} etwas.

Beispiele:

  • cp | docker cp | kubectl cp | rsync
Kopiere etwas von $x nach $y.
  • mv
Verschiebe Datei von $x nach $y.
Benenne Datei von $x nach $y.
  • sed
Ersetze $x mit $y.
  • und auch ln!
Verlinke aus existierenden Datei/Ordner $x zu $y.

Schreibe einen Kommentar